Zehn, in Zahlen – 40. ADAC MuSC Sülfeld Clubslalom

10 AvK-Fahrer waren am 06. Mai zu Gast beim 40. ADAC-MuSC-Sülfeld-Clubslalom.

In der Morgensonne starteten pünktlich Sebastian und Nathalie in der Klasse 2a gegen vier weitere Fahrer. Hier konnte Nathalie einen hervorragenden 2. Platz herausfahren, Sebastian patzte dieses mal mit Pylonen-Fehlern und einem kleinen Fahrfehler, daher wurde er in der Ergebnisliste ganz nach unten durchgereicht.

Anschließend, um 09:30 Uhr kümmerten sich Ditmar und Sebastian um die Youngster des ADAC-Schleswig-Holstein die von den beiden Ehrenamtlich als Instruktoren betreut werden.
Auch bei den Youngstern hat der AvK drei Fahrer am Start : Philipp, Hendrik und Marvin geben hier mit den Seats mächtig Gas. Im Endergebnis dann P1 für Marvin, P2 für Hendrik und Philipp belegte
P6 in der YC2.

Nach dem Youngster-Lauf war erstmal ein bisschen Entspannung angesagt, die Klassen 3a und 3b starteten erst nach der Mittagspause.

Los ging es mit der schwach besetzten 3a, Ditmar hat hier mit starkem Untersteuern zu kämpfen und konnte nicht das ganze Potential des Polo ausschöpfen, es hat aber trotzdem für P1 in der Klasse 3a gereicht.
Gleich im Anschluss die stark besetzte 3b mit Tim, Kai, Mika und Lukas auf den beiden Gölfen. Es galt sich hier gegen den ultraschnellen BMW von Claudia Aßhoff durchzusetzen, hier konnte Tim mit drei sauberen Läufen in Schlagdistance bleiben und schloss mit P2 ab, Platz 4 für Kai, Platz 5 für Mika und Lukas mit Pinne immerhin noch Platz 7 von insgesamt 15 Startern.

Wiedermal ein überaus erfolgreicher Tag für den AvK auf dieser tollen Veranstaltung des MuSC Sülfeld. Traumwetter und eine sehr gut organisierte Veranstaltung mit sehr sehr freundlichem Personal, vom Vorstarter über die Sachrichter bis hin zum Vorstand und allen Offiziellen.

Traurig waren die Sülfelder über die geringen Starterzahlen , hier gilt es Ursachenforschung zu betreiben, die Probleme liegen aber auf keinem Fall beim Veranstalter.

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.