Rotax DD2 CS in Kerpen

Am 30.08.2015 zog es das AvK Racing Team in Rheinland. Auf der wohl traditionsreichsten Kartbahn Deutschlands, in Kerpen, auf der schon Michael Schumacher einst das „Laufen“ lernte, fand der vorletzte Lauf des RMKC 2015 statt. Der Rennsonntag zeigte sich, wie so oft dieses Jahr, von seiner heißesten Seite. Temperaturen von weit über 35 Grad machten Fahrern, sowie Mechanikern zu schaffen.

Rotax MAX CS:

Mark-Hendrik Jahnke und Fabian Bock, gingen hier an den Start. Und beide erlebten wohl ein Wochenende mit Höhen und Tiefen. Während sich Mark im ersten Lauf, gekonnt nach vorne arbeiten konnte und in seiner Klasse einen guten dritten Platz einfuhr musste sich Fabian, nach einem Unfall mit einem Konkurrenten mit einem Platz im hinteren Feld begnügen. Im zweiten Lauf musste Mark nach einem Fremdkontakt, einige Positionen einbüßen und landete schließlich auf Platz 8 in seiner Klasse. Im Gesamtklassement konnte Mark aber einen guten 5. Rang verbuchen. Wichtige Punkte für die Meisterschaft kurz vor dem Finale in Hahn.

In der DD2 Klasse konnte das AvK Racing Team in Kerpen eine sehr gute Leistung zeigen. Schon das Zeittraining machte Mut. Tim Sorgenfrei, sicherte sich in der stark besetzten DD2 Klasse einen guten 9. Rang Gesamt/5. in seiner Klasse. Und Kai Sorgenfrei verpasste um die Winzigkeit von zwei tausendstel Sekunden die Pole Position, startete als 2. dann aber aus der ersten Reihe. Auch in den Rennen konnte Kai durchweg den Speed an der Spitze mitgehen, auch wenn es nicht für einen Angriff auf P1 reichte, konnten wir mit P2 in beiden Rennen sehr zufrieden sein. Und auch Tim gelang es, sich als 5. in seiner Klasse im vorderen Feld zu platzieren. Eine starke Leistung von beiden Fahrern. Und selbst der Vizetitel des RMKC ist für Kai noch in Reichweite.

Insgesamt kann man ein sehr positives Fazit ziehen, es hat uns sehr viel Spaß gemacht in Kerpen. Vielen Dank auch für die TOP Betreuung von Kartsport Klimm, so kanns weitergehen.

written by Kai

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.