NOP-Siegerehrung am 24.11.2013 Marne/Barlt

NOP Siegerehrung bim MC Südermarsch Marne.

Um die tollen Platzierungen unser Fahrer und Fahrerinnen noch einmal zu ehren, ging es für den AvK noch einmal zur NOP Jahresehrung, die dieses mal in Barlt/Dithmarschen stattfand. Unsere Fahrer fuhren durchweg eine starke Saison und im Vegleich zu 2012, konnten wir uns noch einmal steigern.

K1:

Bei unseren 5 Fahrern in der K1 wurden durchweg gute Resultate erreicht. Milan Arslan erreichte einen tollen 10. Platz, direkt davor klassierte sich Linus Plautz als starker Neunter. Ben Moritz fuhr ebenfalls weit nach vorne, mit Platz 7. Und für eine richtig starke Platzierung sorgte dann Morice Zimmermann auf Platz 4. Jule Weimann krönte ihre tolle Saison 2013, mit dem 2. Platz in der NOP Meisterschaft und enterte damit erneut das Podium.

K2:

Auch in der K2 waren wir mit gleich 3 Piloten vertereten. Gian Luca Hepp sicherte sich Platz 14. Und als kompletter Neuling dieses Jahr, schaffte es Can Arslan sich den 9. Platz zu erfahren, toll. Und auch Leon Moritz konnte sich steigern und sicherte sich den 8. Platz in seiner Klasse. Ihr seid eine richtig gute Saison gefahren.

K3:

Maxi Plautz und Lukas Bulatow schlugen gleich mal ein wie eine Bombe ;). Ohne große Vorerfahrung bei den ADAC Meisterschaften, schafften es beide auf das Podium in ihrer Klasse. Da beide punktgleich gewertet wurden, entschied das bessere Einzelresultat schließlich für Maxi. Lukas konnte sich dennoch über Platz 3 freuen, während Maxi noch eine Stufe höher auf Platz 2 kletterte.

K4:

In der K4 dann der erste Sieg für den AvK. Loona Hepp schaffte es in der Wertung auf einen guten 11. Platz in ihrer Klasse. Doch unser Trio sollte richtig abräumen. Moritz Abitz sicherte sich Platz 6, in einer hart umkämpften Meisterschaft. Und Platz 2 ging dann an Marvin Böhm, der seine tolle Form immer wieder bestätigen konnte. Und wie im Jahr davor, sicherte sich auch 2013 wieder einmal Jakob Siebert mit voller Punktzahl den NOP Sieg. Richtig stark Jungs, so machen wir weiter 🙂

K5:

Und last but not least die K5. Und auch hier konnte wieder ein Doppelsieg gefeiert werden. Lucas Hepp fuhr aber auch eine richtig starke Debütsaison, die er auf Platz 5 beendete. Lorenz Siebert sicherte sich mit teils überragenden Leistungen, den zweiten Platz in der K5. Und in seinem letzten Jahr Kartslalom, räumte Tim Sorgenfrei noch einmal den Siegerpokal in der NOP Wertung ab.

Superkart SK1:

Doch nicht nur im JKS auch im SKS Bereich wurde geehrt. Und hier sogar ein Dreifachtriumph für den AvK. Während sich Maxi Plautz Platz 22 und Lukas Bulatow Platz 17 sicherte. Ging Platz 3 an Lorenz Siebert, der sich einen engen Kampf mit seinem Bruder lieferte. Denn Platz 2 ging folgerichtig an Jakob, der in der SKS Saison 2013 für Furore sorgte. Und auch hier setzt sich Erfahrung wieder einmal durch, mit 18 Jahren noch einmal SK 1 Champion wurde Tim Sorgenfrei, der jetzt die Klasse wechseln muss ;).

written by Kai

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.