JKS-Lauf in Flensburg am 12.07.2015

Klasse 3  :  die Platzierungen von insgesamt 19 Startern

Platz  1     Fynn Popien

Platz  4     Can Arslan

Platz  6     Leon Moritz

Platz  8     Lennard Möller

Platz 12     Aaron Bachmann

Platz 14     Dominic Grützmacher     … leider mit 2 Pylonenfehlern

Klasse 2:  Die Platzierungen von insgesamt 20 Startern

Platz  2     Ben Moritz

Platz 3     Morice Zimmermann

Platz 7     Milan Arslan

Platz 9     Linus Plautz

Klasse 1:  8 Starter

Platz 1     Lucas Reimers

Klasse 4: 16 Starter

Platz 13     Maxi Platz    … hat leider der Regen voll erwischt und 2 Pylonen wurden ihr zum Verhängnis

Klasse 5: 12 Starter     …. es war wieder sehr spannend

Platz 1     Jakob Siebert        …ist damit für sämtliche Endläufe qualifiziert – Glückwunsch!

Platz 3     Marvin Böhm

Platz 6     Tom Fourmont

Platz 7     Moritz Abitz        ..hat heute leider 2 Strafsekunden kassiert.

Nun zur Mannschaftswertung:

Mit schönen Leistungen und insgesamt 6 Treppchen-Plätzen in Flensburg:

Platz 1     Mannschaft: Av-Kiel 1

Platz 4     Mannschaft: Av-Kiel 2

Glückwunsch an alle. Macht weiter so.

 

Kommentar vom Vorstand (written by Gaby):

Zunächst ein Lob an den AC FL. Bei der zweiten JKS-Veranstaltung wurde ein guter, flüssiger Parcour mit vielen Aufgaben aufgebaut, genau wie es der ADAC u. die dmsj vorschreibt. Diese gerechten Bedingungen konnten die Fahrer der Klasse 1 bis 3 ausnutzen und zeigen was geht.
In der Klasse 3 sicherte sich Fynn Popien den Sieg mit minimalem Vorsprung zu Platz 2. Can Arslan zeigte seine Zuverlässsigkeit mit Platz 4 und ganz toll war das Ergebnis, mit zwei fehlerfreien Läufen, für Leon Moritz mit Platz 6 und Pokal ! Auch Lennard Möller fuhr zwei gute Läufe und eine Pylone brachte ihn auf Platz 8. Aaron Bachmann folgte mit Platz 11 u. Dominic Grützmacher mit Platz 13.
Die K2 lieferte komplett ab, keine einzige Pylone wurde in Rechnung gestellt. Zwei Podestplätze sicherten sich Ben Moritz (Platz 2) u. Morice Zimmermann (Platz 3), gefolgt von Milan Arslan auf Platz 7 u. Linus Plautz auf Platz 9. In der K1 folgte dann ein kleiner Krimi. Lucas Reimer konnte sich mit einem Hauch an Überlegenheit durchsetzten und gewann diese Klasse.
Danke an die Fahrer für tollen Leistungen und an die Trainer Kai u. Tim bei ihrem letzten Einsatz.
Der Vorstand bedankt sich bei Kai u. Tim Sorgenfrei für das langjährige Engagement als Trainer im Automobilclub von Kiel.
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.