Drachenbootrennen an der Hörn am 13.09.2014

Unser Sommerhighlight 2014:

Start als AvK-Racing-Team „Kart-Dragons“ , Drachenboot-Mannschaft am 13.09. auf dem Hörn-Cup.

Nachdem wir im vergangenen Jahr erfolgreich als Läufer beim See-Run-Lauf gestartet sind, haben wir uns entschlossen dieses Jahr auf’s Wasser zu gehen, angeregt von Tim, der in einer Schulmannschaft begeistert aktiv ist. Axel und Britta konnten über einen Bekannten den Kontakt zu Ralf, Vereinspaddler im Rendsburger Kanu- Club, herstellen, mit dem es dann zunächst zum Trainieren auf die Obereider ging. Mit viel Spaß, auch mal Wasser von oben, jede Menge Spritzwasser von allen Seiten aber immer am meisten Wasser unter uns wurden wir dank Ralf dann immer besser und wuchsen als richtig gutes Team zusammen. Christin aus Schönbek hat uns ausgeholfen und kräftig mitgepaddelt  als die noch fehlende sechste Dame an Bord. Vielen lieben Dank, Christin. War toll mit dir.

Beim Hörn-Cup starteten wir dann hochmotiviert. Ausgemalt haben wir uns so eine Mittelfeldposition …. aber dann kam’s: Nach den ersten beiden Läufen waren wir auf dem dritten Platz!!!!!

Im darauf folgenden A-Final-Entscheidungslauf konnten wir den vierten Platz von 58 Mannschaften einholen. Super!!!!

Vielen, Vielen Dank an der Stelle an Ralf. Nächstes Jahr bist du wieder gebucht! Du bist Spitze!

Und danke danke an die Super-Mannschaft:

Aaron, unser Jüngster, war unser Trommler!

Tim und Axel ganz vorne haben den Takt vorgegeben – puh!!

dahinter saßen Kai und Lorenz

dann Marvin und Jakob

dahinter die beiden Hepps Lukas und Carsten oder Rocco

Reinhard und Christin oder Rocco

dann unsere Schwergewichte und Schunkler!, genannt „der Maschinenraum“ Jörg und Stefan

dahinter (immer nassgemacht durch den Maschinenraum!!!) Gaby und Britta

auch immer irgendwie extranass Moritz, Friederike oder Thorsten

Maike und Claudia, Thorsten oder Floyd saßen direkt vor dem Steuermann.

Es war Spitzenklasse!

written by Britta

Foto 2

1 Antwort
  1. Ralf Harbeck
    Ralf Harbeck says:

    Moinsen Kart Dragons, das war wirklich eine Wahnsinns-Leistung, die ihr beim Hörncup gezeigt habt. Wenn man dazu noch berücksichtig das ihr im Finale erst euer 5.!!!!! 250m Rennen gefahren seid, dann fehlen selbst mir die Superlative für eine reale Leistungsbeschreibung und eure Teamentwicklung durch die wenigen Trainingseinheiten bei uns in Rendsburg beim RKC. „Qualität kommt von Quälen“ (Felix Magath!?)
    Hut ab und na klar dann bis nächstes Jahr.
    Da machen wir dann „Ernst“ ?
    Gruss vom Steuermann und Trainer Ralle

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.