Deutscher Vize Jakob Siebert

Deutsche JKS Meisterschaft in Kuppenheim.

Vom 13-14 Oktober fand im badischen Kuppenheim die Deutsche JKS Meisterschaft 2012 statt. Im Motoball-Stadion des MSC Puma Kuppenheim wurde um den Titel gekämpft.Der AvK war mit Jule Weimann in der K1, Jakob Siebert in der K3 und Lorenz Siebert in der K5 gleich in 3 Klassen vertreten. Da bei der deutschen Meisterschaft  4 Wertungsläufe an 2 Tagen anstehen, ist Nervenstärke natürlich von zentraler Bedeutung.

K1:

Am frühen Samstagmorgen, bei schönstem Wetter, ging es für die K1 auf den Parcours. Jule Weimann startete mit der Startnummer 8 in ihren ersten Wertungslauf bei einer deutschen Meisterschaft überhaupt. Es bestätigte sich unsere Vermutung, dass Jule mit den eingesetzten PCR Karts noch nicht optimal zurecht kommt. Jule fuhr zwar sauber und ohne jeglichen Pylonenfehler, kam aber nicht wirklich auf Tempo. Auch im 2. Wertungslauf am Samstag fiel keine Pylone. Das hat Jule super hinbekommen. Sonntag Nacht fiel der Regen dann heftigst aus dem Kuppenheimer Himmel und folglich präsentierte sich der Parcours dann relativ nass. Eine erneute Neuerung für Jule, war das Fahren mit Regenreifen, doch das war für sie kein Problem. Die Zeiten am Sonntag waren dann auch um einiges besser und Jule konnte das Tempo der anderen Fahrer mitgehen und auch in den sonntäglichen  Läufen blieben alle Pylonen stehen. Schließlich wurde sie 25. und zeigte besonders am Sonntag eine gute Leistung auf den Kuppenheimer Parcours. Eine Menge Erfahrung hast du auf jeden Fall gesammelt und da wir alle wissen was du kannst, musst du dir keine Sorgen machen, dass war schon alles super.

DM Kuppenheim-Ergebnisse_klasse_1_2012

  

K3:

Etwas später ging es dann für Jakob Siebert los. Jakob ging mit der frühen Startnummer 6 ins Rennen und hatte noch im Trainigslauf so seine Probleme mit dem PCR-Kart. Doch schon im Wertungslauf, konnte Jakob sich auf das Kart einstellen und nahm mit seiner ersten Zeit dem amtierenden Norddeutschen Meister gleich mal eine halbe Sekunde ab. Nach dem ersten Wertungslauf fanden wir uns auf Platz 5 wieder. Es ging weiter …. nun hieß es die Leistung zu bestätigen. Und das machte Jakob dann auch mit Bravour, auf die Zehntelsekunde fuhr er die gleiche Zeit, womit er sich an 2 Konkurrenten vorbei auf Platz 3 schob. Nach einer sicher nicht ganz ruhigen Nacht 🙂 ,ging es dann Sonntag weiter. Unter einsetzendem Regen, zeigte Jakob was echte Schleswig-Holsteiner so unter diesen Bedingungen leisten können. Mit einer Top-Zeit, nahm er dem bis Dato Führenden gleich 6 Zehntel und dem 2. Platzierten 5 Hundertstel ab. Mit dieser Ausgangsposition ging es dann in den 4. und entscheidenden Wertungslauf. Jakob hielt dem Druck stand und fuhr wieder eine gute Zeit. Nun hieß es warten ! Was macht die Konkurrenz ! Der Rheinland-Pfälzer Dominik Staib kommt nicht an Jakobs Zeit heran und auch der Baden-Württemberger Tim Schmidt ist langsamer . Nach dem alles zusammen gezählt ist steht fest : JAKOB SIEBERT ist Deutscher Vize Meister 2012 !!!!!! :). Eine überragende Leistung .Am Ende fehlten nur 2 Zehntel auf den Titel, doch dafür das Jakob das ganze Jahr über nie mit den eingesetzten PCR Karts gefahren ist, war das eine schier großartige Leistung. Doch es gab noch einen Titel für ihn, doch dazu später.

DM Kuppenheim-Ergebnisse_klasse_3_2012

  

K5:

Die Sieberts griffen dieses mal im Doppelpack an. Doch für Lorenz Siebert galt das Selbe wie für Jule , es war seine erste deutsche Meisterschaft überhaupt. Als amtierender Landesmeister, hat Lorenz dieses Jahr ja schon eine ganze Menge erreicht. Doch auch er zeigte, dass er sich damit noch nicht zufrieden gab. Am Samstag merkte man Lorenz dann doch an, dass er die eingesetzten Karts noch nie gefahren ist. Lorenz fuhr keineswegs schlecht , lieferte sogar eine ordentliche Vorstellung ab, doch wenn man die Kniffe und Tricks des PCR Karts nicht kennt, verliert man im Endeffekt zu viel Zeit, besonders auf die Top-Piloten, die schon seit Jahren bei den Endläufen dabei sind. Platz 20 sorgte dann am Samstagabend für etwas Ernüchterung, doch wir sagten uns : Abgerechnet wir zum Schluss, was sich auch wieder bestätigen sollte. Am Sonntag regnete es wie gesagt und das sollte sich für Lorenz auszahlen. Mit Top-Zeiten, mit denen er sogar etablierte Top-Piloten hinter sich ließ, pflügte sich Lorenz im Doppelpack mit Lukas Frank aus Bennebek durch das Feld. Die Aufholjagd endete auf Platz 15 und damit konnte man absolut zufrieden sein. Im sonntäglichen Ergebnis, wäre Lorenz bestimmt unter die Top 10 gefahren ! Doch insgesammt war es eine tolle Leistung, vor allem wenn man bedenkt, dass die Leistungsdichte in der K5  höher ist als in den anderen Klassen.

DM Kuppenheim-Ergebnisse_klasse_5_2012

  

Das Beste folgte aber dann zum Schluss und eines sei Vorweg gesagt: Der AvK hat seit dem 14 Oktober 2012 zwei deutsche Meister in seinen Reihen. Das kleine Bundesland Schleswig-Holstein, ließ 15 andere Bundesländer hinter sich und wurde Deutscher Mannschaftsmeister 2012. Der AC Schleswig hatte an diesem Erfolg auch einen riesigen Anteil. Die besten Glückwünsche an die Schlei.

Und vor allem den 5 Fahrern des Teams SH, die sich ab sofort deutsche Meister nennen dürfen.

K1: Lina Uck (AC Schleswig)

K2: Justin Schmiel (AC Schleswig)

K3: Jakob Siebert (Av Kiel)

K4: Janne Luca Retzlaff (AC Schleswig)

K5: Lorenz Siebert (Av Kiel)

DM Kuppenheim-Ergebnisse_mannschaften_2012

Auch Lina Uck (6.Platz im Einzel), Justin Schmiel ( ebenfalls deutscher Vizemeister) und Janne Luca Retzlaff (4.Platz im Einzel und nur denkbar knapp am Podium vorbei) haben großartige Leistungen gezeigt.

  

Lukas Frank (MSC Bennebek) und die beiden Lübecker Max Krakow und Jan Schumacher haben sich ebenfalls toll geschlagen. Wir waren allgemein ein super Team und in diesem Zusammenhang nochmals vielen Dank an Familie Weimann für das coole Nebelhorn und den Hamburger Verband für die gegenseitige Unterstützung. So machen wir weiter !!!

written bei Kai

2 Antworten
  1. Familie Siebert
    Familie Siebert says:

    Nicht erst an diesem Wochenende bei der Deutschen Meisterschaft in Kuppenheim hat sich gezeigt, was für ein zusammenhaltendes Team der AvK ist – angeführt von einem Vorstand, der immer mit vollem Einsatz dabei ist und einem Trainer, den man sich besser nicht wünschen kann, der darüberhinaus auch noch unsere AvK-Seite mit tollen Berichten bereichert.
    Ein ganz, ganz dickes Lob an alle und ein riesengroßes DANKESCHÖN!
    LJAB Siebert

    Antworten
  2. Onkel Jens
    Onkel Jens says:

    Hi Jakob & Lorenz und alle AVKler unbekannterweise , sportliche Grüße und Glückwünsche senden Euch die Erdmänner aus Norderstedt. Das sind wirklich tolle Erfolge die Ihr da eingefahren habt, macht weiter so und bis bald…
    Yvonne, Jens & Janes

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.