Jugendmeisterehrung in Kiel

Jugendmeisterehrung im Zeichen von Olympia: Sportjugend ehrt die erfolgreichsten Nachwuchssportler des Landes   Rubrik: Sportjugend

Im Rahmen der Jugendmeisterehrung 2015 in Kiel ehrte die Sportjugend 77 jugendliche Sportlerinnen und Sportler für ihre herausragenden Leistungen auf nationaler und internationaler Ebene.     Bei der Ehrungsveranstaltung, die in diesem Jahr ganz im Zeichen der Olympiabewerbung von Hamburg und Kiel    stand, wurden die Nachwuchssportler durch den Innenminister des Landes Schleswig-Holstein, Stefan Studt, den Präsidenten des Landessportverbandes, Hans-Jakob Tiessen, die Leiterin gesellschaftliches Engagement und Veranstaltungen beim Sparkassen- und Giroverband für Schleswig-Holstein, Gyde Opitz, und durch den Vorsitzenden der Sportjugend Schleswig-Holstein, Matthias Hansen, ausgezeichnet.   Unter den geehrten Nachwuchssportlern waren Jugend-Weltmeister, Jugend-Europameister und Deutsche Jugendmeister in den Sportarten Badminton, Basketball, Boxen, Floorball, Judo, Kegeln, Leichtathletik, Motorsport, Motoryacht, Pferdesport, Rollsport, Rudern, Schach, Schützen, Segeln, Tanzen und Turnen.   Matthias Hansen würdigte die Leistungen und Erfolgen der jungen Sportlerinnen und Sportler und dankte den Eltern, Trainern, Betreuern und Funktionären in den Vereinen und Verbänden für ihre wichtige Unterstützung. „Ich würde mir wünschen, dass manche von Euch in 9 Jahren selbst als Aktive die Olympischen und Paralympischen Spiele in Hamburg erleben können“, sagte Matthias Hansen.   Der Präsident des Landessportverbandes Hans-Jakob Tiessen gratulierte den Jugendmeisterinnen und Jugendmeistern          zu ihren Erfolgen auf nationaler und internationaler Ebene. „Die Spiele sind eine historische Chance für Hamburg und Kiel, für den Norden insgesamt und für ganz Deutschland. Ich verbinde dies mit einem Appell an alle Sportbegeisterten  in unserem Land: Nutzen Sie weiter ihre Möglichkeiten und Netzwerke und begeistern Sie Ihr Umfeld. Drücken Sie mit uns gemeinsam die Daumen für ein deutlich positives Zeichen der Zustimmung der Hamburger und Kieler Bevölkerung              bei den Bürgerreferenden am 29. November 2015“, so Tiessen.

Präsentiert wurde die Jugendmeisterehrung 2015 von den Sparkassen in Schleswig-Holstein.

Bildergalerie der sjsh         Jugendmeisterehrung 2015

Sportlerehrung in Bordesholm

Am 4. November fand im Rathaus in Bordesholm die diesjährige Ehrung von Sportlerinnen und Sportlern, die in der Gemeinde Bordesholm wohnen oder Mitglied in einem Bordesholmer Verein sind, statt. Um geehrt zu werden, müssen die Sportler LandesmeisterIn oder VizelandesmeisterIn in ihrer Sportart sein. Diese Voraussetzungen wurden  von einem Fahrer unseres Vereins, nämlich Moritz, erfüllt. Leider konnte Jakob Siebert als Landes- und Norddeutscher Meister und Sieger im Bundesendlauf nicht berücksichtigt und geehrt werden, da er in Sören wohnt, welches zum Amt Bordesholm und nicht zur Gemeinde zählt.

In feierlichem Rahmen mit musikalischer Untermalung hielt der Amtsdirektor Heinrich Lembrecht die Laudatio auf Moritz. Seine sportliche Laufbahn begann zunächst mit dem Versuch, sich in Ballsportarten zu üben, wo sich doch bald abzeichnete, dass dies für Moritz nicht die richtige Wahl sein würde. Ein Probetraining beim MSC Nordmark bei Jörg sollte dann den Ausschlag geben. Kart-Slalom ist seit 9 Jahren aus seinem sportlichem Leben nicht mehr weg zu denken. Der Amtsdirektor würdigte die sportliche Leistung von Moritz, der in diesem Jahr drei Vize-Landesmeisterschaften im Kart-Slalom errungen hat: ADAC, SHfM und Nord-Ostsee-Pokal! Dem Publikum wurde der Kartsport in seinen unterschiedlichen Facetten nahegebracht, denn die meisten wussten von dieser Sportart noch nicht so viel.

Besonders schön war, dass auch Lorenz war bei der Ehrung dabei sein konnte und Herr Lembrecht für sein Mitwirken als Trainer in dieser Saison lobende Worte fand. Im Anschluss erhielt Moritz seine Ehrenpreise, neben einer Urkunde einen schönen Glaspokal der Gemeinde. Moritz bedankte sich für die gelungene Rede und für die Unterstützung von Seiten der Eltern und des Trainers.

Nach weiteren Ehrungen gab es leckere Schnittchen und diverse Getränke. Intensive Gespräche mit den Lokalpolitikern wurden von Moritz und Lorenz mit Bildern und Filmen aus dem Kartsport angereichert. Wie sich herausstellte, hatten der Bürgermeister von Bordesholm, Helmut Tiede, und auch Herr Lembrecht schon einmal in einem Kart gesessen! Beide würden sich freuen, im neuen Jahr zum Training eingeladen zu werden und eventuell auch eine Runde im Pylonenwirrwarr zu fahren! Als einige der letzten Gäste verließen wir diese schöne Veranstaltung, reich angefüllt mit neuen Kontakten und Erfahrungen.

 written by Claudia

Unter „Presse“ findet ihr den Zeitungsbericht und Fotos

20151104_191730 20151104_192126 20151104_203929